Medizintechnikplanung/ -beratung

Medizintechnikplanung/ -beratung

Ein interdisziplinäres Team aus Ingenieuren, Naturwissenschaftlern, Technikern und Betriebsorganisationsplanern entwickelt bei Teamplan in einem engen und interaktiven Abstimmungsprozess zusammen mit Nutzern und Betreibern die Abläufe und Ausstattung für Ihr Krankenhaus der Regelversorgung, Schwerpunktversorgung oder Maximalversorgung eines Universitätsklinikums inkl. Forschung und Lehre.

Für sämtliche Funktionsbereiche und Funktionsstellen (DIN 13080), für alle Fachdisziplinen zur Abdeckung des gesamten Spektrums an Diagnostik und Therapie, Intensiv-/Intermediate-/Normalpflege, sowie der Ausbildung und Forschung werden die erforderlichen, auf ihre Arbeitsabläufe und Strukturen optimierten, Einrichtung und Ausstattungen geplant.

Für Spezialdisziplinen wie der Labortechnikplanung steht eine eigene Fachabteilung zur Verfügung.

Von besonderer Bedeutung sind die zunehmend höheren hygienischen Anforderungen, sowohl zum Betrieb von Zentralen Sterilgutversorgungsabteilungen (ZSVA) und ebenso im Bereich der Endoskopieaufbereitung mit hohen Herausforderungen an die bauliche Gestaltung (räumliche Trennung der Hygienezonen) als auch an die apparative Ausstattung und Einrichtung (Validierung/Zertifizierung). Hierbei steht Teamplan den Architekten sowie Betreibern frühzeitig zur Seite zur Entwicklung eines optimierten Grundrisses und der konformen Ausstattung.

Aktuelle Trends und Entwicklungen in der modernen Medizin, hochinstallierte Räume und Bereiche wie

  • Hybrid-OP,
  • Linearbeschleuniger,
  • Protonentherapie oder
  • OP-Robotik,
  • die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung medizinischer Systeme mit Anbindung an Radiologische Informationssysteme (RIS),
  • Krankenhaus Informations Systeme (KIS),
  • Bilddatenarchivierungs- und Kommunikationssysteme (PACS),
  • Patientendatenmanagement (PDMS) aber auch
  • Integrierte OP-Systeme (IOPS),

sowie die daraus resultierenden komplexen Anforderungen sind Teamplan durch die lange Erfahrung aus deutlich über 40 Jahren Planungsleistung sehr vertraut. Bearbeitet werden auch geeignete Schnittstellen zum Bauherr und dessen EDV-Abteilung.

Bereits ab der Vorplanungsphase können umfassende für die Architektur und die Fachplanung aller haustechnischen Gewerke (TGA-Planung) relevanten Angaben zu technischen (HLSE-Medien, Anschluss- und Verbrauchswerten, Statik, Anforderungen hinsichtlich Strahlenschutz, etc.) als auch zu funktionellen Parametern (Empfehlungen zur Einstufung in Raumklassen (DIN 1946-4), Anwendungsgruppen (DIN VDE 0100-710) zur Verfügung gestellt werden (in der Regel anhand eines technischen Raumbuches).

Die Ergebnisse der erarbeiteten Grundlagen erforderlicher Einrichtung und Ausstattung werden übersichtlich in Einrichtungslisten sowie im Grundrisslayout dargestellt. Dieser Entwurf wird dann gemeinsam mit den Architekten und Fachplanern über alle Planungsphasen fortgeschrieben.

Teamplan kann auf Erfahrungen in der Planung folgender universitärer und nichtuniversitärer Bereiche aufbauen:

  • Aufnahme und Notfallversorgung
  • Funktionsdiagnostik
  • Herzkatheterlabore
  • Endoskopie
  • Zentrallaboratorien
  • Prosektur/Pathologie
  • Röntgendiagnostik
  • Kernspintomographie
  • Nuklearmedizin
  • Operation inkl. Hybrid-OP
  • Entbindung
  • Strahlentherapie (inkl. Linearbeschleuniger u. Protonentherapieanlage)
  • Nuklearmedizin
  • Physikalische Therapie
  • Beschäftigungs- und Arbeitstherapie
  • Allgemeinpflege aller Fachrichtungen
  • Intensiv- und Intermediate Pflege
  • Chest Pain Units (CPU)
  • Stroke Units (STROKE)
  • Weaningbereiche
  • Dialyse
  • Arzneimittelversorgung/Apotheke (Stockflow/Batchflow; Kommissioniersystem, Unit Dose)
  • Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA)
  • Zentrale und dezentrale Bettenaufbereitung
  • Wäscheaustauschstelle/Wäscheausgabeautomat
  • Lagerhaltung
  • Forschung und Lehre

Teamplan plant und berät in allen Planungs- und Bauausführungsstufen der HOAI (Leistungsphasen 1-9) und ist hierfür auch extern zertifiziert. Besonders hervorzuheben ist, dass zwischen den Planungsstufen und der Bauüberwachungsphasen bei Teamplan kein Wechsel von einem Planungsteam hin zu einem Bauleitungsteam stattfindet, sondern vielmehr in der Regel von Projektbeginn bis –abschluss das gleiche Team alle Leistungsphasen kontinuierlich betreut.

Können wir auch Sie entsprechend unterstützen?
Sprechen Sie uns doch einfach an!

Druckversion